Sie sind hier: DIE LEICKEL: GESTERN

ERFOLGSGESCHICHTE

Seit mehr als 80 Jahren ist die Wärmetechnik Leickel GmbH als traditionelles und stetig wachsendes Handwerksunternehmen in den Bereichen Heizung, Sanitär, Klima, Lüftung, Kälte, Fernwärme und Solartechnik in Herne tätig.

Am 24. September 1924 wurde das Unternehmen von Friedrich Leickel mit einem Gesellen und einem Lehrling gegründet.
Am 5. Februar 1961 übernahm der Heizungsingenieur und Leickel-Schwiegersohn Werner Schettler den Betrieb mit 5 Gesellen und 4 Lehrlingen.

Es war der 1. Juli 1981, als die VEBA Kraftwerke Ruhr AG (VKR) die Leickel GmbH & Co. KG mit 21 Gesellen und 15 Lehrlingen erwarb. Durch den Zusammenschluss mit der Wärmetechnik Herten GmbH erfolgte die Umbenennung in Wärmetechnik Leickel GmbH.

Am 1. Januar 1998 vollzog sich der gesellschaftsrechtliche Übergang der Wärmetechnik Leickel GmbH von VKR zur VEBA WÄRMESERVICE GMBH.

Im Jahr 2001, am 23. Oktober, übernahm die Tochtergesellschaft des größten niederländischen Energieversorgers, die Deutsche Essent GmbH in Düsseldorf, die Wärmetechnik Leickel GmbH.


Heute ist die Wärmetechnik Leickel GmbH wieder ein Privatunternehmen.

Die Geschäftsanteile halten die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Gerwin Schweppe und Wolfgang Keller. Die Wärmetechnik Leickel GmbH mit Stammsitz in Herne, sowie der Niederlassung in Köln mit 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, beschäftigt sich aktuell in den Fachbereichen Heizung, Sanitär, Klima, Lüftung, Kälte, Fernwärme und Solartechnik sowie den dazu gehörenden Kundendienstleistungen.

Rückblickend lässt sich sagen, dass jede Epoche der Firmengeschichte ihr Gutes hatte. Die Zugehörigkeit zum VEBA-Konzern hat für Leickel Geschäftsbereiche in Industrie und Wirtschaft erschlossen, die so vorher nicht möglich gewesen wären. Das Unternehmen zählt heute zu den Großen der Branche.

GESCHICHTLICHE DATEN IM ÜBERBLICK

1924 
Gründung Friedrich Leickel


Foto: Friedrich Leickel

1954 
Einbau der ersten zentralen Ölheizung in Wanne Eickel

1961 
Der Gründer stirbt. Die Übernahme des Betriebes erfolgt durch seinen Schwiegersohn Werner Schettler.

   
Fotos: Werner und Gudrun Schettler

1975 
Installation einer Erdsonden-Wärmepumpenanlage

1981 
VEBA Kraftwerke Ruhr AG erwirbt die Geschäftsanteile

1982 
Einbau der ersten Gas-Brennwertfeuerstätte in Herne

1988 
Aufstellung zweier Kesseldachheizzentralen per Hubschrauber

2001 
Deutsche Essent GmbH übernimmt die Wärmetechnik Leickel GmbH.

2004 
Erneuter Übergang in Privatbesitz an Wolfgang Keller und Gerwin Schweppe

Copyright © 2005-2009
Wärmetechnik LEICKEL GmbH